Schwarzmarkt-Watch | Wacken Open Air 2009 | moderate Preise | ab 130 EUR

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Es liegt wohl im Trend und im Sinne des Fans, dass in letzter Zeit im Vorfeld großer Konzerte nicht mehr die hohen Preise auf den Schwarzmärkten festzustellen sind. Klar gibt es Ausnahmen, z.B. wenn die Veranstalter es so machen wie beim Rammstein-Vorverkauf. Nicht in der Lage, dem Ansturm der Fans gerecht zu werden, wichen diese gezwungenermassen auf Börsen wie viagogo aus.

Nun also mit dem Wacken Open Air das nächste Ereignis, bei dem man mit Spitzenpreisen rechnen müsste. Ähnlich wie bei den Deutschland-Konzerten von U2 (tixxradar.de berichtete), scheint der Markt durch Schwarzmarktkäufe jedoch gesättigt. Das schlägt sich in den Preisen nieder, die momentan für das Wacken Open Air erhoben werden. Tickets, die ursprunglich für 109 € erhältlich waren, werden ab 150 € angeboten (AKTUELL 5. Juli 2009: ab 130 EUR). Das sind rund 50% mehr, aber immer noch bedeutend niedriger als die Preise der Vorjahre. Zumal diejenigen, die sich nicht rechtzeitig um Tickets bemüht haben, diesen Obulus zurecht zahlen, an wen (Verhinderte oder Scharzhändler) auch immer.