viagogo verklagt den HSV | Kooperation aufgekündigt | Schadenersatz zur Stabilisierung der Dauerkartenpreise

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Die Ticketing-Branche steht nicht immer für Sonnenschein. So wurde heute in einer Pressemitteilung des englischen Unternehmens viagogo bekanntgegeben, dass die Ticketweiterverkaufsplattform, nach dem im September 2012 eine Partnerschaft mit dem Hamburger SV eingegangen wurde und im Dezember nach Unternehmensangaben von Seiten viagogos wieder gekündigt wurde, nun den Bundesliga-Traditionsverein auf einen Schadensersatz in Höhe von 200.000 EUR verklagt.

viagogogreywhiteDie Kooperation zwischen der Ticketplattform und dem HSV sollte unter anderem eine sichere Ticketkauf- und Ticketverkaufsmöglichkeit für die HSV-Fans bieten und darüber hinaus Mehreinnahmen als zusätzlicher Ticket-Vertriebskanal erzielen.

Die HSV-Fans gingen auf die Barrikaden – obwohl gerade die gefestigte Fanbasis eher weniger mit dem spontanen Kauf von Tickets zu tun hat – Tixxradar kommentierte diese Vorkommnisse; ein weiteres Beispiel für das verzerrte Anspruchsdenken einzelner Fangruppierungen.

Schadenersatz soll Preiserhöhung kompensieren

Da sich der HSV angeblich nicht an vertragliche Vereinbarungen hielt, war dieser Schritt der Aufkündigung des Vertrages nach Angaben von viagogo notwendig – der Verein kündigte daraufhin an, die entgehenden Einnahmen aus dieser Partnerschaft durch eine Erhöhung der Dauerkartenpreise für die nächste Saison zu kompensieren.

Viagogo-Sprecher Steve Roest hierzu: „Wir gehen diesen Schritt sehr ungern, aber der HSV hat sich nicht an den Vertrag gehalten und für uns ist Integrität von großer Bedeutung. Trotzdem möchten wir, dass etwas Gutes dabei herauskommt. Aus diesem Grund möchten wir die gesamte Summe aus dem geforderten Schadensersatz an die Fans zurückgeben. Der Verein muss uns zusichern, dass er die komplette Summe dafür nutzt, die Dauerkartenpreise für die nächste Saison wieder zu senken.“

Alle online-Ticketshops der Bundesliga

Viagogo unterhält in der Bundesliga mehrere Kooperationen mit Vereinen, die die Plattform nutzen, ihren Fans eine transparente Möglichkeit zu bieten, ungenutzte Tickets und Dauerkarten weiterzuverkaufen. Darüber hinaus fungiert viagogo als Vertriebskanal für einzelne Ticketkontingente und in dieser Funktion auch als Sponsor. Zu diesen Vereinen gehören beispielsweise, der FC Bayern München, der VfB Stuttgart und der FC Schalke 04.

Lass Dich kostenlos per E-Mail benachrichtigen, wenn es zu der Kategorie Neuigkeiten gibt: hier klicken.

Kommentare sind geschlossen.