Pokal-Tickets: Jena – Bayern, Villingen-Schalke, Trier – Dortmund

Wie jedes Jahr bietet die Erstrundenauslosung des DFB-Pokals einige Überraschungen auf, und gerade bei Begegnungen zwischen unterklassigeren Vereinen und Bundesligisten stellt sich die Frage: wie komme ich an Tickets?

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Soviel vorab: bei solchen Spielen ist kein Verein in der Lage, sofort mit dem Vorverkauf zu beginnen. Hierzu sind einfach zu viele Fragen offen, die in Ruhe geplant werden müssen. Können wir zuhause spielen, müssen Zusatztribünen aufgebaut werden? Wie begegnen wir der hohen Nachfrage, welche Fans bekommen ein Vorkaufsrecht? Sind wir im Onlineticketing ausreichend aufgestellt, muss gegebenenfalls erst ein Ticketunternehmen beauftragt werden? Wie sollen die Eintrittspreise aussehen? Wie sieht es in Sachen Transport, Sicherheit etc. aus?

In der Regel informieren die gastgebenden Vereine auf ihren Homepages sowie ihren Social Media-Kanälen ausreichend und rechtzeitig zum Thema Kartenvorverkauf.

Offizielle Ticketwebsites ausgesuchter Vereine

> FC Carl Zeiss Jena (gegen den FC Bayern)

> FC 08 Villingen (gegen den FC Schalke 04)

> Eintracht Trier (gegen Borussia Dortmund)

Vorsicht vor Schwarzmarktangeboten!

Besonders ungeduldige Fans tappen häufig in die Schwarzmarktfalle. Wer schon jetzt im Netz nach Pokaltickets sucht, der landet unter Umständen auf Seiten diverser Ticketagenturen, die bereits jetzt angeben, Tickets für diese Spiele anzubieten – noch vor VVK-Start und weit überteuert.

Solche Angebote sind mit äusserster Vorsicht zu geniessen, auch wenn die Namen der Anbieter Prestige oder besonder hohe Seriösität implizieren. Aber: es handelt sich hierbei um “Leerangebote”, d.h. die Tickets, die angeboten werden, sind weder gedruckt noch im Besitz des Anbieters. Letzterer muss die Tickets auch erst im Vorverkauf besorgen – und kassiert die Differenz zwischen dem Originalpreis und seinem Angebotspreis ein.

Enttäuschte Fans bschweren sich teilweise ungerechtfertigt, “dass man ja keine andere Wahl” hat. Die hat man sehr wohl. Zuhause bleiben, wenn das Spiel ausverkauft ist. War früher nicht anders, als es am Kassenschalter keine Tickets mehr gab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Lass Dich kostenlos per E-Mail benachrichtigen, wenn es zu der Kategorie Neuigkeiten gibt: hier klicken.

Google