Fußball-WM

Nur noch wenige Tage bleiben Zeit, bis der Vorverkauf für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien beginnt. Wie immer bei WMs und EMs gilt es, sich rechtzeitig um Tickets zu kümmern. Und wer schon einmal bei einem solchen Turnier dabei war, weiß genau, dass der Verkauf komplex ist und gute Planung voraussetzt. Tixxradar hilft wie immer.

FIFA WM 2014 - offizielles LogoWichtig: Wir beschreiben hier den allgemeinen Vorverkauf, das heißt, es handelt sich Tickets für neutrale Sitzplätze in den Stadien. Für die Fanblocks der Nationalverbände wie den DFB für Deutschland gibt es zwischen 8. Dezember 2013 und 7. Februar 2014 eine Ticketantragsphase. Dann können Tickets für die Gruppenphase sowie für die “Later Stages” (Achtelfinale bis Finale) bestellt werden. Die einzige Vorverkaufsstelle ist das Portal der FIFA.

>> zum FIFA-Ticketportal

Achtung: Die Tickets für die “Later Stages” sind Voucher und können erst dann gegen “echte” Tickets umgetauscht werden, wenn sich die jeweilige Mannschaft für die entsprechende Runde qualifiziert hat. Ist dies nicht der Fall und das Team scheidet aus, erstattet die FIFA den Ticketpreis zurück. Merke: Wer sicher das Finale sehen möchte, kauft sich ein neutrales Ticket bei der FIFA und nicht über den FIFA-Kanal eines Nationalverbands.

Es können für maximal sieben Spiele bis zu vier Tickets derselben Preiskategorie bestellt werden. Die Spiele dürfen nicht am selben Tag stattfinden.

Die Verkaufsphasen

20130806_Verkaufsphasen_FIFA_Weltmeisterschaft_2014_Brasilien

Die drei verschiedenen Verkaufsphasen der FIFA WM 2014. In gelb läuft parallel zur zweiten Verkaufsphase der Verkauf der Karten für die Fanblöcke der beiden aufeinandertreffenden Teams.

Es wird insgesamt drei verschiedene Verkaufsphasen für die Eintrittskarten geben, bei denen auf Grund der immensen Nachfrage verschiedene Vergabekriterien (Auslosung und “First Come, First Served”) eingesetzt werden. Die erste Verkaufsphase startet bereits, bevor alle Teams qualifiziert sind und die Gruppenauslosung noch nicht stattgefunden hat. Man bestellt also Tickets für Spiele, bei denen man die beteiligten Teams noch nicht kennt.

Ticketarten und Ticketprodukte

Bei diesem Turnier gibt es drei verschiedene Arten von Tickets: Einzeltickets (Individual Match Tickets oder “IMT”), Venue-Specific Tickets (VST) sowie Team-Specific-Tickets (TST).

Einzeltickets (IMT)

Die einfachste Ticketart, denn dieses Ticket gilt ohne Einschränkung für das Spiel, das darauf aufgedruckt ist, es ist für Spiel 1 (Eröffnungsspiel) bis Spiel 64 (Finale) in drei verschiedenen Preiskategorien erhältlich.

Venue-Specific Tickets (VST)

Wie der Name dieser Ticketart schon nahelegt, handelt es sich hierbei um ein Ticketpaket, welches alle Spiele an einem der zwölf Spielorte beinhaltet. Das bedeutet, dass manche VST nur vier Spiele beinhalten (z.B. Manaus und Curitiba), maximal aber sechs Spiele (Brasilia). Das Eröffnungsspiel in Sao Paulo ist nicht im VST-Paket Sao Paulo enthalten.

Team-Specific Tickets (TST)

Bei den TST-Tickets verläuft eine dünne Linie zwischen den “neutralen” Tickets, die hierbei dennoch einem Team zugeordnet sind, und dem Verkaufsprogramm der teinhemenden Nationalverbände (“PMA”).

Wer ein bestimmtes Team “neutral” durch das Turnier verfolgen möchte, der kann sich um eines der verschiedenen TSTs bewerben. Diese gibt es pro teilnehmendem Team und es gibt dieses als

  • TST-3 (alle Gruppenspiele eines Teams)
  • TST-4 (Gruppenspiele + Achtelfinale)
  • TST-5 (Gruppenspiele + Achtelfinale + Viertelfinale)
  • TST-6 (Gruppenspiele + Achtelfinale + Viertelfinale + Halbfinale) und
  • TST-7 (alle Spiele eines Teams bis zum Finale).
Fans bei der Euro 2012-Ticketabholung am Stadion

Fans bei der Euro 2012-Ticketabholung am Stadion

Was passiert, wenn “mein” Team, beispielsweise Deutschland, aus dem Turnier fliegt? Die Systematik funktioniert so, dass man beim Ausscheiden “seines” Teams mit dem Gewinner mitgeht. Scheidet Deutschland im Achtelfinale gegen Argentinien aus, dann kann man mit seinem TST-5 bis TST-7 das Viertelfinale mit argentinischer Beteiligung sehen.

Sonderfall PMA-TSTs und Fanblocks: Eine Unterart des Einzeltickets ist das “Conditional Team Specific Ticket”, welches ausschließlich an die Fans der jeweiligen teilnehmenden Nationalmannschaften (“PMA”) für die “Later Stages” (Viertelfinale bis Finale) verkauft werden. Diese “conditional Single Ticket” sind nur dann gültig, wenn das jeweilige Team auch die jeweilige Runde erreicht. Scheidet beispielsweise Deutschland im Halbfinale aus, ist ein “conditional Single Ticket” für das Finale “mit deutscher Beteiligung” ungültig und man bekommt eine Rückerstattung des Ticketpreises abzüglich einer Bearbeitungsgebühr. Das ist wichtig zu wissen, nur allzuoft sieht man Fans mit Vouchern für Spiele eines Teams verzweifelt vor den Stadien stehen, in denen ihr Team gar nicht spielt.

Ticketpreise und Spiele

Die Preistabellen sowie den Spielplan findest Du direkt auf im Ticketing-Bereich der Homepage der FIFA.

Zahlung

Die Zahlung der Tickets erfolgt über Kreditkarte. Nur wenn für die Bestellung ein Papierformular verwendet wurde (Download auf FIFA.com), kann auch per Überweisung bezahlt werden.

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Ausschließlich in der “Last-Minute Sales Phase” können Tickets  an den offiziellen Verkaufsstellen in Brasilien in bar bezahlt werden.

Keine offiziellen Reiseveranstalter und Reisepakete

Überraschenderweise hat die FIFA angekündigt, dass für die WM 2014 keine offiziellen Reiseveranstalter benannt werden. Somit wird es auf offiziellem Wege Reisepakete geben, bei denen Flug, Unterkunft und Tickets verknüpft sind.