Asien Cup 2011 in Katar | Ticket-Chaos | zahlreiche Fans ausgesperrt

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Keinen guten Einstand in Sachen “Fußballturnier” und “Ticketing” zeigte gestern Katar, wo das Finale des Asiencups zwischen Japan und Australien stieg. Je nach Quelle (z.B. Al Jazeera) wurden zwischen 5.000 und 10.000 Fans durch die örtliche Polizei der Zutritt ins Khalifa-Stadium verwehrt – trotz gültiger Tickets. Zuvor sollen angeblich tausend Fans auch ohne Ticket ins Stadion gelangt sein.

Dennoch sollen sich die ausgesperrten Fans friedlich verhalten haben. Ein gutes Licht wirft das natürlich nicht auf die Organisatoren. Immerhin hat man nun mehr als 10 Jahre Zeit, sich im Hinblick auf die WM 2022 etwas besser vorzubereiten.

{notify}

Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen