Super Bowl XLV | Ticketing-Katastrophe | 400 Besucher ohne Sitzplatz

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Christina Aguileras Gesangspatzer war ja gar nichts im Gegensatz zu der Kastophe, die beim NFL Super Bowl 2011 am gestrigen Abend in Sachen Ticketing geschehen ist.

Bereits vorab schien den Organisatoren bewusst gewesen zu sein, dass rund 1.250 zusätzlicher Sitzschalen nicht eingebaut wurden – am Tag danach ist von rund 400 Zuschauern die Rede, die trotz gültigem Ticket auf das nächste Public Viewing hingewiesen wurden. Immerhin: viele betroffene Besucher konnten noch auf andere Plätze umgesetzt werden, die Übrigen 400 haben den dreifachen Face-Value eines Tickets (ab 600 USD) als Entschädigung erhalten.

Nicht bestätigt ist, ob es sich bei dem schwarz abgedeckten Bereich auf diesem Foto um einen der betroffenen Stadionabschnitte handelt.

Angaben, wie es zu dieser etwas unglücklichen Situation gekommen ist, sind bis dato nicht verfügbar. Tixxradar wird das Thema Super Bowl, 2012 in Indianapolis, weiter in Sachen Ticketing, Vorverkauf und Schwarzmarkt verfolgen!

Super Bowl XLVI

05. Februar 2011 – Lucas Oil Stadium, Indianapolis

{notify}

Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen