SC Freiburg geht gegen Ticketverkäufer auf ebay vor

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Der SC Freiburg geht ungewöhnliche Wege, um gegen Schwarzmarktaktivitäten vorzugehen. So berichtet die Badische Zeitung heute, dass der Erstligist insbesondere bei ausverkauften Topspielen Tickets auf Plattformen wie ebay selber aufkauft, um dann juristisch gegen den Verkäufer vorzugehen.

Auf diese Weise können kurzfristig noch Karten storniert und erneut in den Verkauf gehen.

{notify}

Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen