Champions League-Schwarzmarkt: Fälschungen aufgetaucht

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Bereits gestern wagten wir eine Presseschau durch die Münchner Lokalpresse, heute gibt es erneut Ticketingfutter vom Münchner Merkur (hier zum Artikel). Am Münchener Flughafen sind gestern zwei Herrschaften ertappt worden, die direkt nach ihrer Ankunft gefälschte Tickets für das morgige UEFA Champions League-Finale verkauft hatten.

86 Eintrittskarten wurden für 370 EUR angeboten, nach Angaben der Polizei in guter Qualität. Die Echtheit konnte durch den Abgleich mit einem Originalticket allerdings schnell widerlegt werden. Zu befürchten ist, dass weitaus mehr als nur 86 gefälschte Tickets im Umlauf sind. Den wahren Ausmass an Ticketfälschungen auf dem Schwarzmarkt lässt sich spätestens morgen an den Drehkreuzen feststellen. Da werden einige Besucher unfreiwillig auf Public Viewing umsteigen.

{notify}

 

 

Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen